Unter der Lupe: Die Ausbildung zum „Virtual Learning Designer & Facilitator“

Beitrage von einem Profil, welche ich immer mit großer Aufmerksamkeit in LinkedIn verfolge, sind die von Barbara Covarrubias Venegas. Ich kenne Barbara schon einige Jahre. Einmal durfte ich bei einer kurzen Ansprache bei Dir dabei sein – und war geflasht von der Energie und den Inhalte, die sie rübergebracht hat.

Seit einiger Zeit setzen wir sie daher auch mit großer Freude und Erfolg für Speaker-Anfragen von unseren Kunden ein. Mit dem Ergebnis jedes Mal hochzufriedener Kunden.

In einem Ihrer Beiträge stieß ich auf Ihre zertifizierte Ausbildung zum „Virtual Learning Designer & Vacilitator“, die sie gemeinsam mit drei weiteren Expertinnen anbietet.

Glücklicherweise stand sie für ein Gespräch darüber zur Verfügung.

https://www.youtube.com/watch?v=dky806odB_c&t=29s

Dauer: in dieser Runde von Mitte September bis Mitte Dezember 2021

Ausbilderinnen: Neben Dr. Barbara Covarrubias, sind Dr. Eithne Knappitsch, Dr. Anna Zinenko und Dr. Svetlana Buko mit dabei. Die Gesamtleitung liegt bei Dr. Buko.

Preis: Early Birds (bis zum 31.07.2021) Euro 1.490,–, danach Euro 1.690,–

Das Besondere: Das besondere an dem Programm ist, dass es aus einem virtuellen Projekt mit mehreren hundert TeilnehmerInnen hervorgegangen ist. Man lernt, wie man eine Learning Journey aufbaut, organisiert, durchführt und evaluiert – und ist gleichzeitig mittendrin.

Durchführung: virtuell.

Kontakt: http://www.globalcasestudychallenge.com/certification-program

Steffen Henkel

Steffen Henkel ist der Geschäftsführer und Inhaber der crossculture academy. Er ist seit über 20 Jahren im Bereich interkultureller Trainings beschäftigt und somit einer der bekanntesten Ansprechpartner zu dem Thema in Deutschland.

Thema anfragen
+49 (0)711 722 468 44