Unsere Kunden fragen häufig:

Üblicherweise nehmen an unseren Entsendungstrainings ein bis vier Teilnehmer teil. Diese Gruppe besteht meistens aus dem Entsandten und begleitenden Familienmitgliedern. Bei Teamtrainings liegt die beste Größe zwischen acht und zwölf Personen. Das sind genug, um in Kleingruppen zu arbeiten, und auch nicht zu viele, um wirklich auf jeden individuell einzugehen. Natürlich bieten wir auch Trainings für größere Gruppen mit mehr als 12 Personen.

Das hängt ganz von den Erwartungen ab und von der Struktur, die damit einhergeht: In unseren Präsenz-Klassen dauert ein interkulturelles Training normalerweise einen Tag oder zwei Tage. Online kann das Training jedoch über mehrere Wochen gehen. Es ist auch eine Mischung aus beiden Ansätzen möglich.

Sie wählen, wo es Ihnen und den Entsandten am besten passt: auf dem Firmengelände, in der Privatwohnung der Entsandten, in einem Meetingraum in einem Tagungshotel, virtuell oder in genau der Mischung, die benötigt wird.

Wir arbeiten gern mit allen, die zusammen auf die Reise gehen, einschließlich Kinder aller Altersstufen. Wir erachten es sogar als notwendig, Kinder in den Vorbereitungsprozess mit einzubeziehen. Umzüge ins Ausland stellen eine große Veränderung dar, die jeden in einer Familie betreffen. Da ist es gut,  sich gemeinsam vorzubereiten, sich den Sorgen zu stellen, zusammen einen schönen Abschied vom bisherigen Zuhause zu gestalten, und auch zu träumen. In der Praxis hat sich bewährt, kleine Kinder zu Familieneinheiten einzuladen und dann separat zu betreuen. Und Teenager wissen bestimmt selbst ganz genau, was sie interessiert und wo sie ihre Eltern lieber allein lassen.

Bei Präsenzveranstaltungen teilen wir die Zeit gern in halbe Tage auf, zum Beispiel vormittags nur die Erwachsenen und nachmittags nach Kinderbetreuung und Schule die ganze Familie. So sollten auch keine zusätzlichen Reisekosten entstehen. Termine bzw. Zeiten für Online-Seminare werden direkt zwischen den Entsandten und dem Trainer verabredet und können somit natürlich die Betreuungssituation berücksichtigen.

Üblicherweise dauern unsere Entsendungstrainings ein bis zwei Tage. Zwei Tage bieten mehr Zeit, Inhalte zu besprechen und nachhaltige Methoden anzuwenden. Bei Gruppen empfehlen wir grundsätzlich die Durchführung zweitägiger Trainings. Manchmal gibt es durch den Auftraggeber vorgegebene Beschränkungen bezüglich Dauer und Kosten. Wir versuchen dann immer eine Lösung zu finden. Grundsätzlich ist alles möglich, man muss sich nur über die Ergebnisse bzw. die eigenen Erwartungen im Klaren sein: Je kürzer ein Training und je größer die Teilnehmerzahl, desto weniger nachhaltig und transferorientiert kann gearbeitet werden. Verlängerungen sind durchaus erwünscht und weiterführende Trainings oder begleitende Coachingstunden stehen zur Verfügung. Zudem können Inhalte durch unsere E-Learning-Tools selbständig vertieft werden.

Alle Teilnehmer unserer Trainings können grundsätzlich nach dem Training für drei Monate unsere Online-Plattform benutzen. Hier stehen über 600 Artikel und Videos mit Tipps zu üblichen Geschäftssituationen zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir weitere Trainings oder Coachings, und das sowohl noch zu Hause als auch nach der Ausreise im Gastland. Im Sinne der Nachhaltigkeit und des Transfers des Gelernten ins tägliche Leben ist dies sogar empfehlenswert.

Ja, das ist möglich und in einigen Fällen auch sinnvoll. Allerdings sieht die effektivste Methode, sich auf ein neues Leben im Ausland vorzubereiten, wie folgt aus: Training und/oder Coaching beginnt bereits zu Hause, ungefähr acht Wochen vor dem geplanten Umzug. Dadurch können sich die Entsandten mental auf den neuen Lebensabschnitt einstellen, bestimmte Strategien bereits umsetzen und Arrangements treffen, wie z.B. neue Kontakte knüpfen. Nach dem Umzug findet dann zirka vier Wochen später ein weiteres Training statt. Hierbei werden dann alle entstandenen Fragen vor Ort geklärt und der Trainer gibt gezielt Ratschläge zur Integration. Alle Teilnehmer vereinbaren die Termine nach ihren Bedürfnissen direkt mit den Trainern sowohl vor als auch nach dem Umzug.

Auch wenn Lebenspartner schon für lange Zeit zusammen sind, gibt es erhebliche Unterschiede in den Herausforderungen zwischen Entsandten und begleitenden PartnerInnen. Durch die unterschiedlichen Fragebögen ermitteln wir die Ausgangsbedingungen und können so das Training direkt auf die persönlichen Bedürfnisse aller Familienmitglieder zuschneiden. Möglicherweise brauchen begleitende PartnerInnnen ihr eigenes Training.

Wir empfehlen mit dem Training zu beginnen, sobald die Entscheidung über einen Auslandsaufenthalt gefallen ist, spätestens jedoch acht Wochen vor dem Umzug. So sind die Entsandten noch nicht allzusehr mit ihrer Verabschiedung und der Umzugsplanung beschäftigt. Alternativ kann ein Training auch nach der Ankunft im Zielland stattfinden. Der ideale Zeitpunkt dafür ist ungefähr vier Wochen nach dem Umzug. Denn bis dahin haben sich viele Fragen ergeben, die ein Trainer klären kann und bei der Integration zur Verfügung steht. Wir richten uns nach unseren Kunden und sind flexibel.

Gerne möchten wir den Teilnehmern aus unserem großen Trainerpool den idealen Trainer oder die ideale Trainerin zur Seite stellen. Dazu müssen wir vorher wissen, welche besonderen Herausforderungen es für sie gibt. Durch diese Methode erreichen wir bei den Teilnehmern eine Zufriedenheitsrate von über 99%.

Die Standardzeiten sind von 09:00 bis 17:00 Uhr. Um aufzubauen und den klassischen "Tech-Check" zu machen, sind unsere Trainer meistens bereits eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung vor Ort. Gegen Ende ist ebenfalls extra Zeit eingeplant, da manche Trainings etwas länger dauern. Auch stehen unsere Trainer im Anschluss für Ihr Feedback zur Verfügung und brauchen Zeit, ihr Set-Up wieder einzupacken. Individuelle Vereinbarung sind jedoch möglich.

Laut unseren AGB können Sie Ihre Buchung jederzeit zurücknehmen, dies jedoch bitte immer schriftlich an uns. Bis vier Wochen vor Trainings- oder Coachingbeginn stornieren Sie kostenfrei. Bis zwei Wochen vor dem Termin berechnen wir 25%, bis eine Woche vor Seminarbeginn 50% des Seminarpreises. Stornierungen bis zum Tag vor Seminarbeginn müssen wir mit 90%, am Tag des Seminars mit 100% des Seminarpreises in Rechnung stellen. Manchmal kommen noch Kosten für in Anspruch genommene Leistungen Dritter dazu.

Es ist einfach, bequem und gewährt Planungssicherheit. Wenn es eine größere Anzahl von Entsendungen im Jahr gibt, dann sparen Sie mit einem Rahmenvertrag Zeit und Geld – sprechen Sie mit uns über unsere Mengenrabatte.

Unsere Trainings haben bestimmte Grundbausteine und es gibt einen Rahmen, der bei allen Trainings vorhanden ist. Aber keines ist wie das andere. Wir richten uns nach den Bedürfnissen der Teilnehmer und die sind immer anders. Und natürlich hat auch jeder Trainer seine eigene Persönlichkeit und Erfahrung, was wiederum den Lehrstil und die Inhalte prägt.

Selbstverständlich! Wir können entweder vor Ort Seminare für Ihre Mitarbeiter organisieren und diese noch vor dem Umzug auf einen Aufenthalt in Deutschland vorbereiten oder auch nach der Ankunft in Deutschland oder beides. Auch haben wir spezielle E-Learning-Kurse zu diesem Thema in unserem Repertoire: "Business Culture Germany" und "Living in Germany". Auch die Global Mobility Plattform bietet reichhaltige Informationen für eine Entsendung nach Deutschland.Wir finden auch, dass Zusammenarbeit über Kulturen hinweg am besten funktioniert, wenn alle Beteiligten daran arbeiten. Deshalb empfehlen wir, auch die deutschen Mitarbeiter zu schulen. Allen tut es gut zu wissen, woher sie kommen und wo ihre kulturellen Grenzen liegen. Daher ist es am besten gemeinsam herauszufinden, wie man erfolgreich als internationales Team arbeiten kann.

Die meisten Teilnehmer, die schon im Ausland waren, haben sich bewährt und wissen ziemlich gut, was bei einer erneuten Entsendung auf sie zukommt und woher sie relevante Informationen bekommen. Und doch passiert im Laufe der Zeit viel. Es ist wichtig, Abschied zu nehmen oder auch Verluste zu verarbeiten, die bei einer neuen Versetzung erlebt werden. Auch treten vermehrt Fragen zur eigenen Identität auf. Es ist daher hilfreich, sich die Zeit zu nehmen, um neue Inspirationen und Energie für einen frischen Start zu bekommen. Unsere Trainings für diese Zielgruppe gehen speziell auf solche Bedürfnisse ein und beinhalten zudem aktuelle, spezifische Länderinformationen. Denn auch ein Land, in dem man sich einmal zu Hause gefühlt hat, verändert sich über die Jahre und man kommt nicht immer dazu, auf dem Laufenden zu bleiben. Es ist nicht umsonst so, dass gerade sehr erfahrene Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach unserem Training sagen: "Ach, hätte ich das mal früher gewusst!"

Das sehen Sie an Ihren Zahlen – und an den glücklichen Gesichtern Ihrer Mitarbeiter. Wenn Auslandsentsendungen fehlschlagen, ist dies für Unternehmen kostspielig und oft im sechsstelligen EUR-Bereich. Zufriedene Entsandte hingegen sichern den Unternehmenserfolg, können Projekte bis zum Abschluss mit hervorragenden Resultaten begleiten und haben ein stabiles privates Umfeld.

Wir stellen die Unterlagen jeweils passend zum Training zusammen. In den meisten Fällen erhalten die Teilnehmer Handouts vom Trainingstag und begleitende Materialien. Die Teilnehmer können wählen, ob sie die Unterlagen ausgedruckt oder digital erhalten möchten. Darüber hinaus bekommen alle Seminarteilnehmer Zugang zu unserer interkulturellen Online-Plattform mit über 600 Artikeln und Videos zu üblichen Geschäftssituationen.
+49 (0)711 722 468 44