Multikulturelle Teams führen

Teamführung in einem multikulturellen Kontext als Herausforderung für Unternehmen

Die Führung eines multikulturellen Teams kann eine lohnende Erfahrung sein, denn sie bietet Führungskräften die Möglichkeit, eng mit Kollegen unterschiedlicher Herkunft zusammenzuarbeiten und sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Die Leitung eines Teams mit gänzlich unterschiedlichen Mitarbeitern bringt jedoch auch eine Reihe von Herausforderungen mit sich, die bewältigt werden müssen, um ein produktives Arbeitsumfeld für die Teamarbeit zu schaffen.

Multikulturelles Team um einen Tisch versammelt vor aufgeklapptem Laptop

Beim Aufbau und der Mitarbeiterführung eines multikulturellen Teams in Deutschland oder auch an anderen Standorten sollte darauf hingearbeitet werden, bestehende Unterschiede zu reduzieren, Sprachbarrieren und Probleme bei der Kommunikation zu überwinden und die Kulturen der anderen Kollegen zu respektieren und in die Art der Führung mit einzubeziehen.

Multikulturelle Teams sind sehr nützlich und leisten einen großen Beitrag für ein Unternehmen. Das liegt daran, dass die unterschiedlichen Perspektiven der einzelnen Teamkollegen die Kreativität und den Intellekt anregen und es dem Team als Ganzes ermöglichen, Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, Empfehlungen anderer Teammitglieder anzunehmen und einzigartige Lösungen zu finden.

Was ist ein multikulturelles Team?

Zu einem multikulturellen Team gehören Arbeitnehmer aus verschiedenen Ländern oder mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Ein multikulturelles Team setzt sich also aus Mitarbeitern zusammen, die ihre prägenden Jahre in unterschiedlichen Herkunftsländern verbracht und dadurch bestimmte Werte, Verhaltensweisen und Sprachen gelernt haben.

Warum sind multikulturelle Teams wichtig?

Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlicher Herkunft bieten eine optimale Mischung aus Fähigkeiten, Perspektiven und Ideen. Multikulturelle Teams bringen neue Perspektiven, Themen und Lösungen aus anderen Ländern oder der ganzen Welt ein, was insgesamt zu einer besseren Problemlösung und Zusammenarbeit führen kann. Multikulturelle Teams machen darüber hinaus das Miteinander in einem Unternehmen integrativer und zukunftsorientierter.

Gründe für den Einsatz multikultureller Teams

Wenn Teammitglieder aus verschiedenen Kulturen zusammenkommen und sich gemeinsame Aufgaben teilen, eröffnet dies eine Vielzahl an Chancen für ein einzelnes Projekt und für die Arbeit der Mitarbeiter als Ganzes. Aber auch für die Zusammenarbeit innerhalb der Organisation und natürlich auch für die Rolle des Unternehmens nach außen sind Mitarbeiter aus unterschiedlichen Kulturen und Ländern ein wesentlicher Bestandteil:

  • Unterschiedliche kulturelle Perspektiven und Themen können die Kreativität der Mitarbeiter beflügeln und die Innovation in den Teams vorantreiben.
  • Lokale Marktkenntnisse und der Beitrag der einzelnen Kollegen machen ein Unternehmen wettbewerbsfähiger und rentabler.
  • Kulturelle Sensibilität und das Wissen der Mitarbeiter über die lokalen Gegebenheiten bedeuten auch ein qualitativ hochwertigeres und gezielteres Marketing.
  • Durch die Nutzung eines kulturell vielfältigen Talentpools kann ein Unternehmen die besten Talente aus allen Ländern anziehen und an sich binden.
  • Eine vielfältige Kompetenzbasis ermöglicht es einem Unternehmen, eine breitere und anpassungsfähigere Palette von Produkten und Dienstleistungen anzubieten.
  • Vielfältige Teams sind produktiver und erbringen bessere Arbeitsleistung.

Herausforderungen bei der virtuellen Teamarbeit

Der Aufbau einer starken Teamführung kann für Führungskräfte eine besondere Herausforderung darstellen, wenn Mitarbeiter aus der Ferne arbeiten, was heutzutage bei vielen der Fall ist.

Bei der virtuellen Zusammenarbeit wird die Globalisierung erst richtig deutlich. Multikulturelle Teams aus den verschiedensten Ländern sitzen am Telefon oder per Videokonferenz zusammen und arbeiten gemeinsam an einem Projekt, das oft von verschiedenen Standorten aus koordiniert wird.

Die Gefahr dabei ist, dass es leicht zu Missverständnissen kommen kann und sich die Zusammenarbeit als nicht so einfach erweist, wenn einzelne Mitarbeiter aus unterschiedlichen Zeitzonen an einer Besprechung des Teams teilnehmen. Aus diesem Grund sollten die Funktionen und Aufgaben der einzelnen Teammitglieder genau definiert werden und ein besonderes Augenmerk auf die Kommunikation zwischen dem Arbeitnehmer und der Führungskraft, aber auch zwischen allen Mitgliedern des Teams gelegt werden.

Kulturelle Intelligenz: Eine unverzichtbare Fähigkeit für die Führung multikultureller Teams

Führungskräfte müssen sich in ihrer Rolle als Leiter eines multikulturellen Teams mit verschiedenen Kulturen auskennen und ihnen gegenüber aufgeschlossen sein, um Teams erfolgreich zu führen, ein besseres Verständnis für Mitarbeiter mit unterschiedlichem Hintergrund zu entwickeln und einen Weg zu finden, wie sie am besten als Team zusammenarbeiten können.

Multikulturelle Teams setzen sich oft aus Menschen zusammen, die sonst wenig miteinander zu tun haben. Während die individuellen Kulturen der Kollegen geschätzt werden sollten, ist es wichtig, eine einheitliche und konstruktive Atmosphäre und Führung für alle Beteiligten zu schaffen. Dabei ist es auch wichtig, Grenzen zu setzen und immer wieder Empfehlungen und Impulse für die Teamentwicklung zu geben.

In diesem Zusammenhang hilft ein solides Verständnis der sozialen Identität und der allgemeinen Herausforderungen, die mit der Leitung eines multikulturellen Teams verbunden sind, den Führungskräften, effektiver zu arbeiten.

Was ist kulturelle Intelligenz und warum ist sie wichtig?

Kulturelle Intelligenz ist die Fähigkeit einer Person, in Situationen, die durch kulturelle Unterschiede gekennzeichnet sind, angemessen zu handeln. Mit Kultur ist nicht nur die nationale Kultur von Mitarbeitern gemeint, sondern auch andere Arten von Diversität wie Alter, Geschlecht, ethnische Herkunft, Beruf, Religion, sozioökonomischer Status und sexuelle Orientierung.

Personen mit ausgeprägter kultureller Intelligenz treffen bessere Entscheidungen in kulturübergreifenden Situationen, sind effektivere globale Führungskräfte, erzielen überdies bessere Ergebnisse bei interkulturellen Verhandlungen, bauen stabilere Beziehungen zu Menschen aus der ganzen Welt auf und neigen dazu, kulturell vielfältigere soziale Netzwerke zu bilden.

Frau mit dunklen Haaren in weißer Bluse steht mit verschränkten Armen vor einem Schreibtisch

Was ist der Unterschied zwischen kultureller und emotionaler Intelligenz?

Sowohl kulturelle Intelligenz als auch emotionale Intelligenz umfassen Fähigkeiten, die zwischenmenschliche Interaktionen erleichtern. Emotionale Intelligenz ist entscheidend für die Effektivität von Führungskräften und konzentriert sich auf das Erkennen und Regulieren von Emotionen, während sich kulturelle Intelligenz auf die Wahrnehmung von Emotionen und Absichten von sich selbst und anderen und ausdrücklich auf interkulturelle Interaktionen konzentriert.

Kulturelle Barrieren abbauen und kulturelle Unterschiede verstehen

In einem multikulturellen Team kann es leicht zu Missverständnissen kommen, einfach aufgrund der kulturellen Unterschiede in der täglichen Zusammenarbeit und Kommunikation. Wenn Mitarbeiter unterschiedliche Wertvorstellungen haben und an bestimmte Verhaltensweisen gewöhnt sind, kann es für die Teamführung einige Mühe kosten, alle auf die gleiche Seite zu bringen.

Geschäftspraktiken, Bräuche und akzeptable Gesprächsthemen sind von Land zu Land oder von Kultur zu Kultur sehr unterschiedlich. Selbst wenn bestimmte Mitarbeiter zunächst als schwierig, faul oder unhöflich angesehen werden, kann eine genauere Untersuchung der kulturellen Normen wertvolle Erkenntnisse liefern, die allen Teammitgliedern helfen, einander besser zu verstehen.

In einigen Kulturen werden Probleme beispielsweise eher direkt und geradeheraus angesprochen, während andere Kulturen den Schwerpunkt auf das Miteinander legen und einen subtileren und zurückhaltenderen Ansatz wählen. Teammitglieder aus verschiedenen Regionen oder Kulturen müssen sich unter Umständen an den Stil und die Erwartungen der anderen anpassen.

Zeit ist ein weiteres wichtiges Thema, das in multikulturellen Teams häufig zu Konflikten führt. Während einige Kulturen ihren Tag und die zu erledigende Arbeit genau nach der Uhrzeit planen, sind andere Kulturen oft viel entspannter. Mitarbeiter aus solchen Kulturen finden es möglicherweise völlig akzeptabel, eine Sitzung über die geplante Zeit hinaus zu verlängern oder zu spät zu kommen, wenn sie gerade mitten in einem wichtigen Gespräch sind ─ was diejenigen verärgert, die sich lieber an einen strengen Zeitplan halten.

Warum ist interkulturelles Training für die Mitarbeiterführung so wichtig?

Aus diesem Grund sind interkulturelle Seminare zur Führung multikultureller Teams für Führungskräfte und Teamleiter von unschätzbarem Wert.

In der heutigen multikulturellen und generationenübergreifenden Arbeitswelt wird die Fähigkeit, effektiv mit Mitarbeitern unterschiedlicher Herkunft, Erfahrung und Perspektive zu interagieren, immer wichtiger. Die Gewinnung und Bindung einer vielfältigen Belegschaft in multikulturellen Teams kann für Unternehmen aller Größen und Branchen viele Vorteile bringen:

  • Die Kreativität in der Teamarbeit wird gesteigert.
  • Die Produktivität der Mitarbeiter wird angeregt.
  • Das Engagement der Mitarbeiter für die Projekte nimmt zu.
  • Die Kundenzufriedenheit verbessert sich.
  • Das Ansehen des Unternehmens und der Marke wächst.

Als Teil einer langfristigen Strategie zur Verbesserung von Vielfalt und Integration in Teams und zur Förderung positiver Einstellungen und Verhaltensweisen ist ein interkulturelles Trainingsprogramm und die Entwicklung von Führungskompetenz der Mitarbeiter ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses.

Seminare und Weiterbildung für alle Teammitglieder

Nicht nur Teamleiter und Manager sollten im Arbeitsalltag und bei ihrer Führungsaufgabe auf die Zusammenarbeit mit Kollegen an anderen Standorten oder aus anderen Kulturen vorbereitet sein.

Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass alle Teamkollegen die Möglichkeit erhalten, neben ihren täglichen Aufgaben am eigenen Standort einen Kurs zu belegen, der ihnen die Themen der Globalisierung am Arbeitsplatz und in Teams näher bringt.

Jeder im Team kann dazu beitragen, dass die Kommunikation untereinander reibungslos funktioniert und die Zusammenarbeit nicht nur von Herausforderungen, sondern vor allem durch viele Erfolge geprägt ist. Auf diese Weise machen die Arbeit und die einzelnen Projekte viel mehr Spaß. Ziel der Weiterbildung der Mitarbeiter sollte auch eine allgemeine Teamentwicklung sein, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht das Projekt.

Multikulturelle Teams führen ein Video Chat Meeting durch - Menschen unterschiedlichen Alters, Geschlechts und unterschiedlicher Hautfarbe, alle lächeln

5 Wege, wie Manager multikulturelle Teams unterstützen können

Im Folgenden stellen wir fünf Ansätze für die Teamführung multikultureller Teams vor, die eine Annäherung und hohe Leistung der Mitarbeiter fördern:

1. Wandlungsfähig sein

Oft geht eine Führungskraft davon aus, dass ihr Ansatz oder Stil der beste ist. Die zunehmende Vielfalt am Arbeitsplatz beweist, dass dies nicht immer stimmt. Echte Führungskräfte wissen, wie sie ihre Botschaft anpassen müssen, um die Leistung jedes Teammitglieds multikultureller Teams zu maximieren.

2. Kulturelle Vielfalt als Bereicherung betrachten

Oft haben Führungskräfte Angst, etwas falsch zu machen und jemanden vor den Kopf zu stoßen. Oder sie sind sich nicht sicher, wie sie ein Problem im Zusammenhang mit der “Andersartigkeit” ansprechen sollen. Deshalb sollte die Teamführung sich die Zeit nehmen, jede Person in ihrem Team genau kennen zu lernen.

3. Für effektive Kommunikation sorgen

Beim Kennenlernen der Teammitglieder ist es wichtig, die verschiedenen Kommunikationsstile zu berücksichtigen. Einige Länder haben den Ruf, sehr direkt zu sein, während andere eine respektvollere Art der Kommunikation bevorzugen. Bei der Teamführung sollte der Teamleiter darauf vorbereitet sein, seine eigene Kommunikation anzupassen.

4. Vorbereitungszeit erlauben

Wenn die Teilnehmer die Sprache, in der eine Besprechung stattfindet, nicht als Muttersprache sprechen, sind sie möglicherweise weniger bereit, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wenn von ihnen außerdem sofortige Antworten und Kreativität erwartet werden, kann dies die Situation noch verschlimmern. Die Teammitglieder sollten im Voraus darüber informiert werden, was von ihnen erwartet wird, und Zeit haben, sich vorzubereiten oder zu antworten.

5. Sich mit der Teamdynamik vertraut machen

Als Teamleiter muss man sich der Rollen bewusst sein, die die Mitarbeiter im Team einnehmen. In multikulturellen Teams kann es zu Kommunikationsproblemen kommen. Wenn es Anzeichen dafür gibt, dass ein Projekt ins Stocken gerät oder sich zwischenmenschliche Konflikte häufen, ist es an der Zeit, einzugreifen. Einfühlungsvermögen für jedes Teammitglied ist wichtig, um eine Eskalation des Konflikts zu vermeiden.

Fazit

Viele Reaktionen der Mitarbeiter bei der Teamarbeit sind auf ihre kulturelle Erziehung zurückzuführen. Wenn eine Führungskraft dies versteht, ist sie besser in der Lage, ein multikulturelles Team zu leiten und ihren eigenen Ansatz für die Zusammenarbeit anzupassen.

Dies allein reicht jedoch nicht aus, damit eine Führungskraft ihr kulturell vielfältiges Team optimal unterstützen kann. Sie muss auch verstehen, wie sie selbst reagiert und sich verhält und inwieweit diese Verhaltensweisen durch ihren eigenen kulturellen Hintergrund bestimmt werden. Mit dieser Selbsterkenntnis ist die Führungskraft besser in der Lage, sich in ein multikulturelles Team einzufühlen und ihren Führungsstil bei der Teamarbeit an die unterschiedlichen Kulturen anzupassen.

Eine gute Führungspersönlichkeit bringt also die Normen der eigenen Kultur mit denen anderer Kulturen in Einklang und ist führend bei der Aufrechterhaltung einer Atmosphäre der Integration multikultureller Teams. Eine Führungskraft, die in der Lage ist, kulturelle Unterschiede zu erkennen und den richtigen Ton für das Team oder die Organisation anzugeben, wird im multikulturellen Miteinander erfolgreich sein.

FAQ

Was sind die Vorteile von multikulturellen Teams?

  • Mehr Verständnis – und Respekt – für kulturelle Unterschiede
  • Mehr Kreativität und Produktivität
  • Anpassung an eine zunehmend globale Belegschaft
  • Besserer Service für Kunden und Partner

Was sind die Funktionen der Globalisierung in Teams?

Mit der zunehmenden Globalisierung haben die Unternehmen mit einer wachsenden kulturellen Vielfalt innerhalb der Belegschaft zu tun. Diese zunehmende kulturelle Vielfalt bringt viele Vorteile mit sich, da die Unternehmen neue Einblicke in andere Kulturen gewinnen.

Welche Herausforderungen ergeben sich bei der Führung multikultureller Teams?

  • Direkte versus indirekte Konfrontation
  • Normen für Problemlösung und Entscheidungsfindung
  • Unterschiede in Arbeitsnormen und Verhaltensweisen
  • Verstöße gegen Respekt und Hierarchie
  • Gruppenübergreifende Vorurteile
  • Fehlen von Gemeinsamkeiten (z. B. Sprache)
+49 (0)711 722 468 44